Ihr Katalog oder Ihre Broschüre fehlen? Weitere Informationen finden Sie hier:
Mediaservice
Aufrufe
vor 4 Monaten

Fronius - Produktprogramm 2017/18

28 /

28 / Fronius SnapINverter DATENKOMMUNIKATION UND ENERGIEMANAGEMENT / Mit einem Fronius SnapINverter haben Sie in Punkto Anlagen-Monitoring alles in einem Paket: Die Wechselrichter verfügen dank integriertem Fronius Datamanager über ein Kommunikationspaket, bei dem Datenlogging, WLAN, Ethernet, Energiemanagement, ein Webserver und zahlreiche Schnittstellen serienmäßig integriert sind. Für Sie bedeutet das: keine Zusatzkomponenten und keine versteckten Mehrkosten, sondern eine vollständige Lösung. Energiemanagement / Die integrierte Energiemanagement-Funktion hilft den Eigenverbrauch zu maximieren. Liefert der Wechselrichter mehr als die vorab eingestellte Leistung, schaltet der digitale Ausgang und der erzeugte Strom wird den definierten elektrischen Verbrauchern (zB. Wärmepumpe, Poolpumpe oder Wallbox für Elektroautos) zur Verfügung gestellt. Mit der Schnittstelle zum Fronius Smart Meter kann der Eigenverbrauch schließlich auch im Fronius Solar.web visualisiert bzw. dynamisches Einspeisemanagement realisiert werden. Einfache Inbetriebnahme dank integriertem Webserver / Mit dem Fronius Datamanager wird die Installation und Inbetriebnahme des Anlagen-Monitoring dank eigener Website am integrierten Webserver ganz einfach. Der Inbetriebnahme-Assistent ermöglicht eine geführte Konfiguration bis hin zur Anmeldung im Online-Portal Fronius Solar.web. Offene Schnittstellen / Mit den integrierten Schnittstellen Modbus RTU SunSpec, Modbus TCP SunSpec, Fronius Push Service und Fronius Solar API (JSON) können Fronius Wechselrichter ganz einfach und parallel zum Fronius Solar.web in Drittanbieter-Systeme, wie zum Beispiel Hausautomatisierungs-Systeme eingebunden werden. Mit den digitalen Ein- und Ausgängen kann auch ein Rundsteuerempfänger angebunden werden, um entsprechend der EVU-Anforderungen von der Ferne Leistung und Blindleistung zu steuern. Einspeisemanagement / Mit der dynamischen Leistungsreduzierung bietet Fronius eine Lösung zum optimalen Einspeisemanagement von Photovoltaik-Anlagen. Bei Einspeisebegrenzungen versorgt der Wechselrichter zuerst die Verbraucher im Haushalt bzw. im Gebäude. Danach reduziert er die Leistung auf die vom Netzbetreiber maximal gestattete Stromeinspeisung. In vielen Ländern und Regionen wird heute vermehrt eine Nulleinspeisung gefordert. Mit der dynamischen Einspeiseregelung von Fronius in Kombination mit einem Fronius Smart Meter ist genau das möglich: Die Wechselrichter-DC-Leistung wird in diesem Fall soweit reduziert, dass nur die Verbraucher im Haushalt bzw. Gebäude versorgt werden, jedoch kein Strom ins Netz eingespeist wird. So können entsprechende Anforderungen des Netzbetreibers mittels einer einfachen Einstellung am Webinterface des Fronius Datamanager problemlos erfüllt werden.

Fronius SnapINverter / 29

Weitere Online-Angebote der Gentner Verlagsgruppe:
Baumetall, Die Kälte, Gebäude-Energieberater, SBZ-Monteur, SBZ-Online, TGA-Fachplaner, Webinare, Glaswelt