Ihr Katalog oder Ihre Broschüre fehlen? Weitere Informationen finden Sie hier:
Mediaservice
Aufrufe
vor 6 Monaten

Fronius - Produktprogramm 2017/18

12 /

12 / Fronius Technologien W N S E SUPERFLEX DESIGN / Das Fronius SuperFlex Design ist ein ausgeklügeltes Zusammenspiel von technischen Leistungsmerkmalen, mit deren Hilfe das Auslegen von PV-Anlagen für Sie nunmehr besonders flexibel und einfach ist. Die wichtigsten Leistungsfaktoren des SuperFlex Designs sind: Zwei MPP-Tracker in Kombination mit der hohen Systemspannung und dem breiten DC-Eingangsspannungsbereich. Jeder DC-Eingang und somit jeder MPP-Tracker ist darüber hinaus in der Lage jeweils die gesamte Wechselrichter-Nennleistung aufzunehmen. Ob unterschiedliche Dachorientierungen, die Verschattung von einem oder zwei Strängen oder auch der Einsatz von Restmodulen: Mit einem Fronius Wechselrichter mit integriertem SuperFlex Design decken Sie in der betrieblichen PV-Planungspraxis jedes relevante Auslegungsszenario mit nur einem Wechselrichtermodell ab. / Flexibilität ist Auslegungssache. Profitieren Sie dank SuperFlex Design von lückenloser Planungsflexibilität über alle Leistungsklassen hinweg. Überzeugen Sie sich selbst auf www.fronius.com/superflex DYNAMIC PEAK MANAGER / Der Dynamic Peak Manager ist ein neuartiger MPP-Tracking Algorithmus, der bei der Suche nach dem optimalen Arbeitspunkt sein Verhalten dynamisch anpasst. Die Besonderheit ist, dass der Dynamic Peak Manager regelmäßig die gesamte Kennlinie automatisch überprüft und so auch bei teilweisen Verschattungen den globalen Maximum Power Point (GMPP) findet. PV-LEISTUNG [kW] 2,0 1,5 1,0 0,5 12:00 Uhr, ohne Verschattung 09:00 Uhr, mit Verschattung 08:00 Uhr, mit Verschattung GMPP GMPP LMPP LMPP GMPP / Mit herkömmlichen MPP-Trackern ist es schwierig, den globalen Maximum Power Point (GMPP) zu bestimmen. Oft wird der GMPP nicht erkannt, weil der Tracker irrtümlicherweise den lokalen Maximum Power Point (LMPP) für das Maximum der gesamten Kennlinie hält. Der Dynamic Peak Manager findet stets das globale Maximum, da die gesamte Kennlinie regelmäßig überprüft wird. 0 0 100 200 300 400 500 600 700 PV-SPANNUNG [V]

Fronius Technologien / 13 SMART GRID READY / Fronius Wechselrichter sind bereit für das Smart Grid von morgen. Für zukünftige netztechnische Anforderungen sind die Wechselrichter bestens gerüstet. Eine Reihe von smarten Funktionen, sogenannte Advanced Grid Features, sind in den Geräten vorhanden. Es handelt sich dabei um verschiedene Regelungsfunktionen für die optimale Einspeisung von Blindleistung und Wirkleistung. Ziel dieser Funktionen ist es, auch bei sehr hoher Dichte an PV-Anlagen, den sicheren Netzbetrieb zu ermöglichen. Und zu verhindern, dass es aufgrund von grenzüberschreitenden Netzparametern zu unerwünschten Einspeiseunterbrechungen und damit verbundenen Ertragseinbußen kommt. Der Ertrag der PV-Anlage ist mit den Fronius Wechselrichtern somit optimal gesichert. Darüber hinaus kann mit Fronius Wechselrichtern eine dynamische Einspeiseregelung unter Berücksichtigung des Eigenverbrauchs bei Einspeiselimits realisiert werden. Einfach Zähler anschließen und Einspeiselimit einstellen! Q(U) 0,9 1,0 1,1 1,2 U/U N / Mit den Advanced Grid Features werden Blindleistung und Wirkleistung geregelt. Das maximiert den Ertrag und stabilisiert das Netz. Q Blindleistung ΔP Wirkleistungsänderung U Spannung U N Nennspannung P(U) 100 0 NULLEINSPEISUNG / Stromnetzbetreiber in vielen Ländern fordern heute in zunehmendem Maß eine Einspeisebegrenzung der PV-Leistung als Voraussetzung für einen Netzanschluss. Mit der dynamischen Leistungsreduktion bietet Fronius eine Lösung zum optimalen Einspeisemanagement. Dabei versorgt der Wechselrichter zuerst die Verbraucher im Haushalt. Danach reduziert er die Leistung auf die vom Netzbetreiber maximal gestattete Stromeinspeisung. Mit Fronius Wechselrichtern ist dank dieser Funktion auch eine Nulleinspeisung möglich. So wird kein PV-Strom in das Stromnetz eingespeist und entsprechende Anforderungen des Netzbetreibers können mittels einer einfachen Einstellung am Web Interface des Wechselrichters problemlos erfüllt werden. AUTOMATISCHE HF-TRAFOUMSCHALTUNG / Fronius Trafowechselrichter arbeiten mit einem Hochfrequenz (HF)-Transformator. Durch die automatische Trafoumschaltung werden gleich drei Wirkungsgradspitzen geschaffen. Das Ergebnis: Ein gleichmäßig hoher Wirkungsgrad über den gesamten Eingangsspannungsbereich. Das führt zu höheren Erträgen. Weitere Vorteile der HF-Trafotechnologie sind die kompakte, leichte Bauweise und Sicherheit durch die galvanische Trennung.

Weitere Online-Angebote der Gentner Verlagsgruppe:
Baumetall, Die Kälte, Gebäude-Energieberater, SBZ-Monteur, SBZ-Online, TGA-Fachplaner, Webinare, Glaswelt